Aktuelles

Le4+A kompostieren Kunst

 

 

3. Phase Le4+A kompostieren Kunst

Schlussveranstaltung vom 17. Mai 2017 in Bern

Der Kunstkompost in der Elfenau ist inzwischen, nach mehrmaligem Wenden, reif, so dass wir im Mai 2017 das Projekt mit der dritten und letzten Phase abschliessen konnten: dem Ausbringen und Bepflanzen. Damit schliesst sich der Kreis, die verabschiedeten Kunstwerke bilden den Nährboden für neues Leben.

Der Kompost wurde an meheren Orten in der Stadt Bern ausgebracht und bepflanzt.

 

Am Schlussevent vom 17. Mai schenkten Le4+A auf dem Kornhausplatz einen Apéro aus und übergaben den Kunstkompost den Gönnerinnen und Gönnern. Eingeladen waren auch alle übrigen Beteiligten und Interessierten. Sabine Gresch, Mitarbeiterin beim Stadtplanungsamt Bern und Kommissionsmitglied der KIÖR (Kunst im öffentlichen Raum), sprach zum Thema Kunst im öffentlichen Raum und nahm Bezug auf das Projekt Kunstkompost.

Rede von Sabine Gresch

Artikel im Journal B

Schlussveranstaltung vom 17. Mai 2017 auf dem Kornhausplatz

 

3. Phase Le4+A kompostieren Kunst

Quartiere impfen

Le4+A haben in vier Quartieren Berns Kunstkompost verteilt und die Kunst so an ihren Ursprungsort zurückgebracht. Die Karte zeigt, welche Quartiere "geimpft" wurden.

Die Vorderseite der Karte ist gleichzeitig das Schlussdokument des Projekts.

 

Ein Bio-Obstbaum wächst auf Kunstkompost

Kathrin Wullschleger aus Bantigen (Bantiger Biobäume) hat einen Obstbaum auf unserem Kunstkompost gepflanzt und mit einer Tafel „Le4+A kompostieren Kunst“ markiert. Herzlichen Dank!